Referenzen

RU Agrotrust
Sachalin
Abwasser aus Güllebehandlung
2016 Abwassermenge: 160 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Umkehrosmose
MU Improchem
Mauritius
Abwasser aus der Lebensmittelindustrie
2016 Abwassermenge: 72m3/d
Reinigungsziel: Recycling
Verfahrenstechnik: Nanofiltration
TH River Engineering
Bangkok
Deponiesickerwasser
2016 Abwassermenge: 1.000 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Nanofiltration + Umkehrosmose
OM SITA; Al Bashaer Env. LLC
Maskat
Deponiesickerwasser
2015 Abwassermenge: 100 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Umkehrosmose
ES UTE SACYR Construcción – SADYT
Badajoz
Klärschlammentwässerung
2015 Abwassermenge: 495 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: BIOMOX®
DE L'ORÉAL
Karlsruhe
Abwasser aus der Haushalts- und Körperpflegeindustrie
2015 Abwassermenge: 120 m3/d
Reinigungsziel: Recycling
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Umkehrosmose
ES Syngenta
O Porriño
Abwasser aus der Pharmaindustrie
2014 Abwassermenge: 7 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Aktivkohle 
CO TEPSA
Medellín
Deponiesickerwasser
2014 Abwassermenge: 345 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
BG Strabag AG
Pernik
Deponiesickerwasser
2014 Abwassermenge: 50 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Umkehrosmose
DE ALSCO Berufsbekleidungsservice GmbH
Leverkusen
Wäschereiabwasser
2013 Abwassermenge: 165 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
FR SYMEVAD
Hénin-Beaumont
Mechanisch-biologische Abfallbehandlung
2013 Abwassermenge: 500 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Anaerobe Feststoffvergärung
RUS Chistogorsky, SPC, Ltd. (OOO)
Chistogorsk
Abwasser aus Güllebehandlung
2013 Abwassermenge: 4.000 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
UK AgriGen Biotech Pty Ltd.
Rendlesham
Abwasser aus Vergärungsprozessen
2012 Abwassermenge: 120 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
TH IRPC Public Company Ltd.
Rayong
Abwasser aus der petrochemischen Industrie
2012 Abwassermenge: 5.640 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
UK J & G Grant Glenfarclas Distillery
Banffshire
Abwasser aus der Lebensmittelindustrie
2012 Abwassermenge: 140 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Flotation
ES SFS Instalación 3
Valencia
Deponiesickerwasser
2011 Abwassermenge: 75 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Umkehrosmose
AT Land Tirol, Deponie Riederberg
Woergl
Deponiesickerwasser
2011 Abwassermenge: 80 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Ultrafiltration + Nanofiltration + Aktivkohle
DZ Amenhyd
Hamici
Deponiesickerwasser
2011 Abwassermenge: 80 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Nanofiltration
TN Groupement Pizzorno AMSE 
Djebel Chékir
Deponiesickerwasser
2010 Abwassermenge: 440 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + DAF + Umkehrosmose
ES OLIME 
Meruelo
Deponiesickerwasser
2010 Abwassermenge: 800 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
BR Diosynth in Kooperation mit Fluid Brasil
S
ão Paulo
Abwasser aus der Pharmaindustrie
2010 Abwassermenge: 150 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
TH PTT Gas Production
Rayong

Abwasser aus Gasproduktion
2009 Abwassermenge: 384 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
VN Vietnam Waste Solution
Ho Chi Minh City

Deponiesickerwasser
2009 Abwassermenge: 1.020 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Nanofiltration
GB Unilever
Gloucester

Abwasser aus der Lebensmittelindustrie
2009 Abwassermenge: 800 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Anaerobe Abwasserbehandlung BIODIGAT® SB
RO Cadbury Romania S.A.
Bukarest

Abwasser aus der Lebensmittelindustrie
2008 Abwassermenge: 50 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Ultrafiltration
VAE DUGAS - Dubai Natural Gas Co. Ltd.
Dubai

Prozesswasser aus einer Gas- und MTBE-Anlage
2008 Abwassermenge: 155 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor + Umkehrosmose
RUS Dirol Cadbury
Velicky Novgorod

Abwasser aus der Lebensmittelindustrie
2008 Abwassermenge: 200 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
ES Decal España S. A.
Palos de la Frontera, Huelva

Abwasser aus Lagerung von Öl, chemischen Produkten und Gas
2008 Abwassermenge: 200 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: DAF + Ultrafiltration
D Landkreis Fulda
Deponiesickerwasser
2007 Abwassermenge: 100 m3/d
Einleitung: Vorbehandlung vor MBR
Verfahren: Sequencing Batch Reactor
VN Vietnam Waste Solution 
Ho-Chi-Minh-City

Deponiesickerwasser
2007 Abwassermenge: 170 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: 2-stufige Umkehrosmose
D ALSCO Berufsbekleidungsservice GmbH, Leverkusen
Wäschereiabwasser aus der Blauwäsche
2007 Abwassermenge: 62 m3/d
Reinigungsziel: Brauchwassererzeugung
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor (BIOMEMBRAT LE®)
GB Dairy Crest Ltd., Foston
Molkereiabwasser
2007 Abwassermenge: 650 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik Membranbioreaktor
GB KODAK Ltd., Harrow
Abwasser aus der chem. Industrie
2007 Abwassermenge: 500 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik Ultrafiltration
CH Bertschi AG, Birrfelden
Abwasser aus der CIP-Reinigung von Chemikalientransportern
2005 Abwassermenge: 100 m3/d
Einleitung: indirekt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
D GEW RheinEnergie AG, Köln
Trinkwasserenthärtung
2005 Abwassermenge: 500 m3/d
Verfahrenstechnik: Nanofiltration
D Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg, Ringsheim
Mechanisch-biologische Abfallbehandlung
2004 Abwassermenge: 100.000 t/a
Verfahrenstechnik: Mechanisch-biologische Abfallbehandlung BIOPERCOLAT® Verfahren
USA CIBA Chemicals Factory West Memphis
Abwasser aus der chemischen Industrie
2004 Abwassermenge: 800 m3/d
Einleitung: direkt
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
GB Kellogg Ltd.
Abwasser aus der Lebensmittelproduktion der Fa. Kellogg in Manchester
2003 Abwassermenge: 2100 m3/d
Einleitung: indirekt (in Kanalisation)
Verfahrenstechnik: Membranbioreaktor
Unsere vollständige Referenzliste senden wir Ihnen gern auf Anfrage.